Standard-Auslandszahlung

Die Raiffeisenlandesbank OÖ bietet Ihnen eine rasche, professionelle und kostengünstige Durchführung Ihrer Auslandsüberweisungen.

Überweisungsdaten

Die Angabe folgender Überweisungsdaten sind bei der Erfassung von Auslandszahlungen wesentlich:

  • Zielland des Empfängers
  • Kontonummer des Empfängers (bestenfalls die IBAN)
    Achtung: 

    Bei allen Mitgliedsländern der EU ist die Angabe der IBAN (International Bank Account Number – Internationale Kontonummer) des Empfängers verpflichtend.
  • Empfängerdaten (Name etc.)
  • BIC der Empfängerbank
  • Auftraggeberdaten (Kontonummer, Name und Adresse)
    Aufgrund der internationalen Geldwäschebestimmungen der FATF (Financial Action Task Force on Money Laundering) und der EU-Verordnung (EG) Nr. 1781/2006 müssen die Banken aller Länder im internationalen Zahlungsverkehr die genaue Angabe der Auftraggeberdaten verlangen.

Speseninstruktionen

Spesenteilung („SHA“):
Der Auftraggeber bezahlt die Spesen der Auftraggeberbank. Der Empfänger bezahlt die Spesen der Empfängerbank und ggf. Spesen von Drittbanken.

Spesen zu Lasten Auftraggeber („OUR“):
Der Auftraggeber bezahlt alle Spesen.

Spesen zu Lasten Begünstigten („BEN“):
Der Empfänger bezahlt alle Spesen. Diese Speseninstruktion ist bei Zahlungen innerhalb der EU-/EWR-Länder aufgrund des Zahlungsdienstegesetzes nicht mehr zulässig.