Interessensvertretungen

Die RLB OÖ fördert Organisationen, die sich für ihre Mitglieder und deren Interessen zur Weiterentwicklung ihres gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Umfeldes einsetzen.



Oö. Gewerbe- und Handwerksgala

Die Wirtschaftskammer Oberösterreich vergibt den oberösterreichischen Handwerkspreis für herausragende handwerkliche Leistungen in 4 unterschiedlichen Kategorien.

Rückblick der Preisverleihung 2015

Rückblick der Preisverleihung 2013

 


 

Gesundheitstechnologie-Cluster

 

Logo: Gesundheitstechnologie-ClusterDer Gesundheitstechnologie-Cluster und die Raiffeisenlandesbank Oberösterreich – eine starke Partnerschaft

Die Raiffeisenlandesbank Oberösterreich freut sich über die Kooperation mit dem Gesundheitstechnologie-Cluster (GC), die mit Anfang des Jahres 2015 startete. Diese Zusammenarbeit verdeutlicht einmal mehr, welche Bedeutung dem Themengebiet der Gesundheitstechnologie beigemessen wird. So soll der GC u.a. dazu beitragen, dass die Raiffeisenlandesbank Oberösterreich bei Vorsorge- und Finanzierungsthemen in dieser Branche als verlässlicher Partner wahrgenommen wird.

Die Aktualität und hohe Relevanz dieser Themen spiegeln sich auch im Aktionsfeld „Medizintechnik (Gesundheit I Alternde Gesellschaft)“ der Initiative „innovatives Oberösterreich 2020“ wider. Auch die thematische Ausrichtung der neu gegründeten Med. Fakultät an der JKU reiht sich mit dem Forschungsschwerpunkt klinische Alters- und Versorgungsforschung nahtlos in diesen Fokus ein. Der GC wird sich dabei als Nahtstelle zwischen Medizin, Forschung und Wirtschaft in Punkto Überleitung der Ideen von der Forschung in die Wirtschaft (und vice versa) positionieren. Über die damit einhergehende Öffentlichkeitsarbeit des GC wird die Raiffeisenlandesbank Oberösterreich als starker Partner präsentiert.

www.gesundheitstechnologie-cluster.at

 


 

 

Landjugend OÖ

 

Landjugend OÖRaiffeisen OÖ ist ein verlässlicher Partner der Landjugend. Die Partnerschaft besteht in der heutigen Form bereits seit 1984. Damals wurde der Landjugend OÖ die finanzielle Förderung durch das Landwirtschaftsministerium gestrichen und Raiffeisen OÖ war sofort bereit, die dringend notwendige Unterstützungsleistung für die Landjugend zu übernehmen. Am Dienstag, 3. März 2015, wurde die Vereinbarung zur Verlängerung der Partnerschaft offiziell unterzeichnet.

www.ooelandjugend.at
 

Raiffeisen OÖ und Landjugend OÖ verlängern Partnervereinbarung

Funktionsfähigkeit des ländlichen Raums erhalten

Die Grundlage für die Zusammenarbeit zwischen der Raiffeisenbankengruppe OÖ und der Landjugend OÖ bildet das gemeinsame Interesse an der Erhaltung und Weiterentwicklung eines funktionsfähigen und attraktiven ländlichen Raumes. Die Landjugend OÖ ist in 216 Ortsgruppen mit mehr als 21.000 Mitgliedern organisiert. An der Spitze stehen die 15 Bezirksgruppen sowie die Landesleitung mit neun Vorstandsmitgliedern. „Der Wert des ehrenamtlichen Engagements der Landjugendmitglieder und der von der Landjugend erbrachten Leistungen im Bereich Weiterbildung, Sport und Kultur in den ländlichen Regionen kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden", so Generaldirektor Dr. Heinrich Schaller von der Raiffeisenlandesbank OÖ. „Die Raiffeisenbankengruppe OÖ wird der Landjugend OÖ daher auch künftig als verlässlicher Partner und Unterstützer zur Seite stehen", ergänzt Reinhard Schwendtbauer, Agrar-Verantwortlicher im Vorstand der Raiffeisenlandesbank OÖ.

Aktiv gelebte Partnerschaft

Die Kooperation beschränkt sich aber nicht nur auf die finanzielle Unterstützung der Landjugend OÖ. Sie wird im Sinne einer aktiv gelebten Partnerschaft mit dem Raiffeisen Club bei zahlreichen Landjugendaktivitäten – wie den Rede-Wettbewerben, den Wettbewerben im Mähen und Pflügen, bei Tagungen und Schulungen der Landjugendmitglieder oder auch bei Volkskultur- und Festveranstaltungen - konkret umgesetzt. „Besonders in Zeiten von Einsparungen und Förderausfällen ist es wichtig, einen verlässlichen Partner zu haben. Die Verlängerung der Partnervereinbarung zeigt einmal mehr, dass sich die Jugend am Land auch in schwierigen Zeiten voll auf die Unterstützung von Raiffeisen verlassen kann“, so Maria Stiglhuber und Johann Diwold, Landesleitung der Landjugend OÖ.
 

Credit: RLB OÖ, honorarfrei
Mag. Reinhard Schwendtbauer, Vorstandsdirektor der Raiffeisenlandesbank OÖ, Dr. Heinrich Schaller, Generaldirektor der Raiffeisenlandesbank OÖ, Landwirtschaftskammer-Vizepräsident Karl Grabmayr, Landjugend OÖ-Landesleiterin Maria Stiglhuber, Abg.z.NR Jakob Auer, Präsident des Aufsichtsrates der Raiffeisenlandesbank OÖ, Landjugend OÖ-Landesleiter Johann Diwold