Geschichte

Entwicklung zum innovativsten Finanzdienstleistungszentrum Österreichs

Am 18. Oktober 1974 wurde der Standort am Südbahnhofmarkt unter dem Namen "Raiffeisen Zentralkasse" bezogen. In den darauffolgenden Jahren erweiterte sich das Tätigkeitsfeld der Raiffeisen Zentralkasse und ein Standortausbau erfolgte. Die Raiffeisenlandesbank Oberösterreich entstand 1988 unter Generaldirektor Dr. Ludwig Scharinger.
 
Nach nur 15 Monaten Bauzeit wurde der Erweiterungsbau an der Khevenhüllerstraße mit über 7.400 zusätzlichen Quadratmetern im Oktober 1990 eröffnet. Nächster Schritt der Expansion war 1995 das Gebäude der Real-Treuhand Immobilien in der Goethestraße. 2002 erfolgte dann die Eröffnung des innovativsten Finanzdienstleistungszentrum Österreichs.
 

Raiffeisen ELBA-internet

Hier anmelden
Nur ein Login für alle
Online-Services:
  • Online Banking
  • Wertpapier-Services
  • Persönliche Mailbox
  • Online Sparen
  • und vieles mehr