Raiffeisen OÖ unterstützt Teufelberger-Expansion zurück

Welser Seilespezialist übernimmt Redaelli Tecna in Italien

Mit dem Kauf des italienischen Unternehmens Redaelli Tecna setzt der Welser Seilespezialist Teufelberger den bisher größten Expansionsschritt in der mehr als 225-jährigen Unternehmensgeschichte. Unterstützt wird Teufelberger dabei finanzierungsseitig durch die Raiffeisenlandesbank OÖ sowie durch die Beteiligungsunternehmen der Raiffeisenbankengruppe OÖ.


Teufelberger ist ein international erfolgreiches Familienunternehmen, das sich auf die Entwicklung, die Herstellung und den Vertrieb von Hochleistungs-Stahlseilen, Faserseilen und Umreifungsbändern spezialisiert hat. Seile des oberösterreichischen Vorzeigeunternehmens mit Hauptsitz in Wels finden sich auf den Booten unserer Olympiasegler, in Kletterwänden, auf Winden und Kränen, sie tragen Seilbahngondeln und Lifte, werden im Bergbau, der Schifffahrt sowie zahlreichen industriellen Bereichen u.v.a.m. verwendet.

Besonderes Produktportfolio

Zur Stärkung seiner Position im Stahlseilgeschäft hat Teufelberger eine Vereinbarung zum Kauf des italienischen Traditionsbetriebs Redaelli Tecna mit der bisherigen russischen Mutter JSC Severstal-metiz unterzeichnet. „Wir sind überzeugt, dass Redaelli für Teufelberger eine enorme Bereicherung ist. Gemeinsam können wir nun ein Produktportfolio an Stahlseilen und Serviceleistungen bieten, das es bisher in der Branche nicht gegeben hat“, sagt Teufelberger-Vorstand Florian Teufelberger, der das Closing im Frühjahr 2017 erwartet.

Raiffeisen OÖ unterstützt mit Eigen- und Fremdkapital

Die Raiffeisenbankengruppe OÖ hat bei dieser Transaktion eine auf die Kundenbedürfnisse zugeschnittene Akquisitionsfinanzierung bestehend aus Eigen- und Fremdkapital zur Verfügung gestellt. „Die Raiffeisenlandesbank OÖ und mit ihr die gesamte Raiffeisenbankengruppe OÖ sind bei Finanzierungen und im Beteiligungsbereich für viele Unternehmen ein langfristiger und verlässlicher Partner sowie Investor. Wir freuen uns, ein oberösterreichisches Paradeunternehmen wie TEUFELBERGER bei einer so wichtigen Transaktion begleiten zu können“, unterstreicht RLB OÖ-Beteiligungsvorstand Reinhard Schwendtbauer. Die Beteiligungsunternehmen der Raiffeisenbankengruppe OÖ – die INVEST AG und der OÖ Beteiligungsfonds – haben mit der TEUFELBERGER-Gruppe eine qualifizierte Minderheitsbeteiligung im Drahtseilbereich vereinbart.

100 Millionen Euro freie Investitionsmittel

Schwendtbauer: „Unsere beiden Beteiligungsgesellschaften verfügen über freie Investitionsmittel in Höhe von 100 Millionen Euro, die wir Kunden in Form von frischem Eigenkapital beispielsweise für Expansionen zur Verfügung stellen können. Deshalb wollen wir Unternehmen, die einen Partner und Begleiter suchen, einladen, Gespräche mit den Beteiligungsgesellschaften von Raiffeisen OÖ zu führen.“

Teufelberger und Redaelli ergänzen sich optimal

In den vergangenen Jahren hat Teufelberger den Mitarbeiterstand kontinuierlich auf aktuell 950 weltweit aufgebaut. Neben dem Hauptsitz in Wels hat das Unternehmen noch weitere Produktionsstandorte in Österreich, Tschechien, Thailand und den USA. 2015 wurde ein Umsatzvolumen von 180 Millionen Euro erwirtschaftet, rund 90 Prozent davon im Ausland. Redaelli ist für Teufelberger eine optimale Ergänzung: Das italienische Unternehmen ist auf die Entwicklung und Herstellung von Stahlseilen für Offshore- und Onshore-Ölförderung, Bergbau, Seilbahnen, Materialtransport und für Kräne sowie Seilbau spezialisiert. Außerdem betreibt Redaelli Tecna mit Teci ein Service- und Logistikzentrum. Damit ergänzen sich die beiden Unternehmen hinsichtlich des Produktportfolios mit einer Vielfalt an Konstruktionen, insbesondere bei größeren Durchmessern, für eine Vielzahl an Anwendungen und neuen Möglichkeiten, um Märkte zu bedienen.