Zweigniederlassung Süddeutschland der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG und Tochterunternehmen zurück

mit Zertifikat berufundfamilie ausgezeichnet

Impulse und Akzente im Bereich Familienfreundlichkeit zu setzen, ist für Arbeitgeber ein Muss. Die Raiffeisenlandesbank Oberösterreich, die in Süddeutschland seit mehr als 25 Jahren stark verankert ist, tut dies seit langer Zeit. Am 20. Juni 2017 wurden die Bank sowie Tochterunternehmen dafür in Berlin mit dem Zertifikat zum Audit „berufundfamilie“ ausgezeichnet.

Keplinger-Mitterlehner: Laufend Impulse für Arbeits- und Rahmenbedingungen

„Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gute Arbeits- und Rahmenbedingungen zu bieten, die möglichst große individuelle Gestaltungsmöglichkeiten schaffen, stiften umfassenden Nutzen – sowohl für die Arbeitnehmer als auch für die Arbeitgeber. Deshalb beschäftigen wir uns sehr intensiv mit diesem Themenfeld und setzen laufend Impulse“, so Mag. Michaela Keplinger-Mitterlehner, stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG, die das Zertifikat von Dr. Katarina Barley, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Dirk Wiese, Parlamentarischer Staatssekretär bei der Bundesministerin für Wirtschaft und Energie, John-Philip Hammersen, Geschäftsführer der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung, und Oliver Schmitz, Geschäftsführer der berufundfamilie Service GmbH, entgegennahm. Mit der Zweigniederlassung Süddeutschland der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG wurden auch die Tochterunternehmen Raiffeisen-IMPULS Finance & Lease GmbH sowie activ factoring AG ausgezeichnet. Insgesamt wurden Zertifikate an 353 Arbeitgeber – 159 Unternehmen, 153 Institutionen und 41 Hochschulen – überreicht.

Flexible Arbeitszeiten, individuelle Teilzeitmodelle

Die Raiffeisenlandesbank Oberösterreich bietet den insgesamt 238 Beschäftigten in Süddeutschland beispielsweise flexible Arbeitszeiten mit Jahresdurchrechnungszeiträumen, vielfältige Teilzeitmodelle sowie familien- und lebensphasenorientierte Personalentwicklungsmaßnahmen. Keplinger-Mitterlehner: „Die flexiblen Arbeitszeiten werden von allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern genutzt. Beinahe jede/r Fünfte nutzt ein individuelles Teilzeitmodell.“

Weitere Akzente geplant

Bis zur Re-Auditierung in drei Jahren ist die Einführung weiterer Maßnahmen geplant. Beispielsweise die nachhaltige Verankerung des Themas Vereinbarkeit von Beruf und Familie, eine betriebliche Gesundheitsförderung, die Verstärkung der internen und externen Kommunikation oder eine spezielle Ausbildung von jungen Führungskräften im Hinblick auf die Bedeutung von familien- und lebensphasenorientierter Führung.

Barley: Familienfreundlichkeit lohnt sich

Bundesfamilienministerin Dr. Katarina Barley betonte: „Familienfreundlich zu sein und auf Vereinbarkeitsfragen einzugehen, lohnt sich für jeden Arbeitgeber: Die Motivation der Beschäftigten steigt und die Bindung an das Unternehmen wächst. Ich freue mich, dass dies immer mehr Arbeitgeber erkennen. Sie wissen, dass viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer heute beides wollen – Zeit für die Familie und Zeit für den Beruf. Familienfreundliche Maßnahmen sind für die Beschäftigten wichtig, um beruflichen und familiären Verpflichtungen nachkommen zu können. Daher sind parallel zu staatlichen Investitionen in die Betreuung und in gezielte Familienleistungen auch Investitionen der Unternehmen in familienfreundliche Angebote notwendig. Dazu gehören zum Beispiel mobiles Arbeiten, Betriebskitas und innovative Arbeitszeitmodelle. Bessere Arbeit und Erfolg durch mehr Familie: Davon profitieren wir auch im Bundesfamilienministerium. Ich bin stolz, dass mein Ministerium heute zum fünften Mal das Zertifikat erhält.“

Foto © RLB OÖ

vlnr.: Walter Barta, Geschäftsführung Raiffeisen-IMPULS Finance & Lease GmbH, Ingrid Mozil, Niederlassungsleitung Regensburg RLB OÖ AG, Marion Klaus, Assistentin des Vorstandes der activ factoring AG, Mag. Michaela Keplinger-Mitterlehner, stv. Vorstandsvorsitzende der RLB OÖ AG, Dr. Gerhard Kührer, Zweigniederlassungsleitung RLB OÖ AG, Süddeutschland