Kooperation mit Berliner FinTech FinReach

Raiffeisen Oberösterreich ermöglicht automatischen Kontowechsel

Der Wechsel zu Raiffeisen Oberösterreich geht jetzt noch einfacher. Ab sofort können Konten binnen Minuten und ohne jeglichen lästigen Papierkram zur Raiffeisenbankengruppe OÖ transferiert werden. Auch die Kontoschließung bei der bisherigen Bank erfolgt zum gewünschten Datum vollautomatisch. Möglich ist dies durch eine neue Kooperation mit dem Berliner FinTech FinReach.

Höchsten digitalen Komfort bieten

„Die Anforderungen und das Verhalten unserer Kunden ändern sich rasant, so schnell wie noch nie zuvor. Unterschiedliche Generationen haben mitunter völlig unterschiedliche Erwartungshaltungen. Wir wollen und müssen höchsten digitalen Komfort bieten und setzen dazu neben eigenen Entwicklungen auch auf die Zusammenarbeit mit starken FinTechs wie FinReach“, betont Dr. Heinrich Schaller, Generaldirektor der Raiffeisenlandesbank OÖ.

Dr. Matthias Eireiner, Geschäftsführer von FinReach: „Wir freuen uns, mit Raiffeisen Österreich den größten Partner landesweit gefunden zu haben. Wir sind sehr zuversichtlich, dass sich der digitale Kontowechselservice in Österreich, genau wie in Deutschland, durch seine schnelle und leichte Handhabung bald zum Marktstandard der Finanzservices entwickeln wird.“

Der einfache Weg zu Raiffeisen

Neues Konto eröffnen, altes Konto schließen, Daueraufträge und Lastschriften übertragen. Was bisher eine eher mühsame Angelegenheit war, geht jetzt online innerhalb weniger Minuten. Die Verlegung des Kontos zu einer oberösterreichischen Raiffeisenbank funktioniert künftig denkbar einfach. Auf der Homepage jeder Raiffeisenbank in Oberösterreich befindet sich ein „Kontowechselservice“-Link. Um den Prozess zu beginnen, ist lediglich die Eingabe der Online Banking-Zugangsdaten der bisherigen Bank nötig. Das Programm startet automatisch mit der Analyse des Kontos und listet Lastschriften, Daueraufträge und Zahlungseingänge übersichtlich auf. Lastschriften und Zahlungseingänge können automatisch, nur Daueraufträge müssen manuell auf die neue Kontoverbindung übertragen werden. Auch die Schließung des alten Kontos ist direkt und ohne weiteren Aufwand möglich.

Über FinReach

FinReach ist ein Software-as-a-Service (SaaS) Anbieter für Banken mit Lösungen zur Verbesserung der Kundenausschöpfung und -bindung. FinReach hilft damit Banken bei der Digitalisierung ihrer Geschäftsprozesse und Kundeninteraktion. Im Dezember 2015 startete der digitale Kontowechselservice als erstes Produkt zusammen mit der DKB. In 2016 erweiterte FinReach sein Leistungsspektrum und bietet auch einen voll-digitalen Depotwechsel an. Geleitet wird FinReach von den Geschäftsführern Dr. Matthias Eireiner, Sascha Dewald und Csaba Tamas.