Standard Auslandszahlung

Auslandsüberweisungen professionell tätigen

Die Raiffeisenlandesbank OÖ bietet Ihnen eine rasche, professionelle und kostengünstige Durchführung Ihrer Auslandsüberweisungen.

 

Vorteile

Hackerl grau rasche und kostengünstige Durchführung
Hackerl grau moderne Banktechnologie
Hackerl grau Höchstmaß an Sicherheit 

 Jetzt kontaktieren

Überweisungsdaten

Die Angabe folgender Überweisungsdaten sind bei der Erfassung von Auslandszahlungen wesentlich:

  • Zielland des Empfängers
  • Kontonummer des Empfängers (bestenfalls die IBAN)
    Achtung: 

    Bei allen Mitgliedsländern der EU ist die Angabe der IBAN (International Bank Account Number – Internationale Kontonummer) des Empfängers verpflichtend.
    Tipp: 
    Fordern Sie mithilfe der Musterbriefe die IBAN beim Empfänger an, wenn Ihnen die Daten nicht zur Verfügung stehen.
  • Empfängerdaten (Name etc.)
  • BIC der Empfängerbank
  • Auftraggeberdaten (Kontonummer, Name und Adresse)
    Aufgrund der internationalen Geldwäschebestimmungen der FATF (Financial Action Task Force on Money Laundering) und der EU-Verordnung (EG) Nr. 1781/2006 müssen die Banken aller Länder im internationalen Zahlungsverkehr die genaue Angabe der Auftraggeberdaten verlangen.

Speseninstruktionen

Spesenteilung („SHA“):
Der Auftraggeber bezahlt die Spesen der Auftraggeberbank. Der Empfänger bezahlt die Spesen der Empfängerbank und ggf. Spesen von Drittbanken.

Spesen zu Lasten Auftraggeber („OUR“):
Der Auftraggeber bezahlt alle Spesen.

Spesen zu Lasten Begünstigten („BEN“):
Der Empfänger bezahlt alle Spesen. Diese Speseninstruktion ist bei Zahlungen innerhalb der EU-/EWR-Länder aufgrund des Zahlungsdienstegesetzes nicht mehr zulässig.